Relaxation - Progressive Muskelentspannung

> Ein Ausflug nach innen und das Behalten der Kontrolle in Zeiten des gefühlten Kontrollverlusts <

 

Ein hektischer, stressiger und unvorhersehbarer Alltag kann Anspannung,

Bluthochdruck, Muskelverspannungen, Ängste, Herzklopfen, psychisches Unwohlsein

und sogar Schlafstörungen verursachen.

Die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson bietet hierbei als bewährtes und besterforschtes

Entspannungsverfahren eine wichtige Entlastung.



Welche Wirkungen sind zu erwarten?

 Edmund Jacobsen beschrieb dieses Verfahren erstmals 1929. Seine Beobachtungen ergaben, dass Unruhe, Angst, Stress und psychische Spannung häufig mit einer automatischen Anspannung der Muskulatur einhergeht.

Mittels kontrollierter, bewusster Anspannung und unmittelbar darauffolgender bewusster Entspannung verschiedener Muskeln und Muskelgruppen soll ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht werden. Die verschiedenen Muskelgruppen werden in einer bestimmten Reihenfolge angesprochen. 

Der Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung der verschiedenen Muskelgruppen erfordert

ein hohes Maß an Konzentration.

 

Seinen Körper zu spüren, die Schwere und eventuell auch die Kälte oder Wärme,

aufmerksam und achtsam in sich hinein hören, lässt Sie in einen Zustand der tiefen Entspannung sinken.

Erleben Sie Vitalisierung und Belebung.

 

 


> Würden die Menschen öfter in sich gehen, wären sie vielleicht nicht so oft ausser sich <